The bear went over the mountain...

... and this is what she saw. My year in Seoul, South Korea.

Shoko, me and snowflakes


25 August, 2005

Sophiechen

Heute hat die liebe

SOPHIE

Geburtstag. Sie wird 24 Jahre jung.

Alles Gute und auf baldige Ratschabende, wenn ich wieder in München bin...

von Susanne

06 August, 2005

Jetzt reichts!

Ich hasse es, wenn wildfremde Menschen in meine Kommentare Werbung für ihre Websites schreiben.
Nachdem das heute gleich zweimal passiert ist, reichts mir jetzt und ich habe die Einstellungen meines Blogs geändert.
Jetzt kann man leider nur noch Kommentare schreiben, wenn man sich vorher bei blogger.com anmeldet, und jedesmal einloggt.
Tut mir leid, und vielleicht änder ich das irgendwann auch wieder, aber vorläufig werdet ihr damit leben müssen, dass ihr euch einen Benutzernamen und ein Passwort geben lassen müsst, bevor ihr mir schreiben könnt. Allerdings dauert das echt nicht lange, und sobald man mal einen hat, kann man den dann immer wieder verwenden. Man muss sich halt nur immer einloggen, aber das kann man ja direkt über die Kommentar-Sektion machen!

mein Zimmer

kunterbunte Tür
Wie versprochen wird es schön bunt auf meinem Blog, jetzt wo ich eine eigene Digicam besitze. Als allererstes mal bekommt ihr ein paar Bilder von meinem Zimmer zu sehen.

Das ist meine Tür. Sie sah anfangs sehr hässlich aus, denn Bewohner vor mir haben sie mit unschönen Aufklebern zugepflastert, auf denen Nummern von Essenslieferservicen draufsind. Das hat mir überhaupt nicht gefallen, deshalb habe ich zwei Poster (Vin Diesel mit Hund und Brad Pitt mit Bär, hat mir die Vroni geschickt) und viele Postkarten, die ich hier gekauf habe, dazu verwendet, die Sticker strategisch zu überdecken.
G'fällt's euch?

Meiner Roomie gefällt es sehr gut. Sie ist auch ganz begeistert von Mamas Bildern, und wie viele andere auch hat sie mich gefragt, ob ich diejenige in dem Bild mit der Katze bin.
Rechts neben der Tür seht ihr auch eins der Bilder von meiner Mama, und zwar das mit dem Besen drauf. Von den fünf ist es übrigens das kleinste, auch wenn das in dem früheren Beitrag nicht so rüberkommt.

Das hier ist mein Bett, und da seht ihr auch gleich noch zwei Bilder von Mama. Das im Vordergrund ist das größte der fünf. Der Lampion auf dem Regal im Hintergrund ist vom Lotus Lantern Festival.

mein Bett

In diesem Bild seht ihr die Vroni an meinem Schreibtisch sitzen. Sie schreibt gerade Emails an ihre Familie, während ich herumkurve und Fotos schieße.

Schreibtisch
Wiederum im Hintergrund könnt ihr das Bild mit der Katze bewundern.

Überall an den Wänden und an den Seiten meiner Regale hänge ich die Briefe und Postkarten auf, die mir meine Freunde schicken. Sobald ich sie gelesen und beantwortet habe, natürlich.
Ich hatte auch mal ein Star Wars Poster über meinem Bett hängen, mit der gesamten Crew von beiden Generationen drauf, aber nachdem die Bilder meiner Mutter kamen, hat das einfach nirgendwo mehr hingepasst, weil es ziemlich lang ist. Also habe ich es Hyoryung gegeben, die sich wie ein Schnitzel in der brutzelnden Bratpfanne gefreut hat. Oder eher wie Ginnys Pygmy Puff Arnold. Ich habe übrigens nicht die geringste Ahnung, was ein Pygmy Puff ist oder wie die Dinger aussehen. Ich stelle sie mir in etwa wie Sheepo vor (vom Aussehen), und so lebendig wie meine Freundin Hyoryung.

Das ist übrigens Sheepo. Die Vroni hat die Dinger in Everland gekauft und mir eins geschenkt (das Gelbe). Das baumelt jetzt an meiner Kamera. Ein blaues hat Hyoryung bekommen, das rosane ist für die Vroni, und ein weiteres blaues für Vronis Bruders Freundin Jessie.

Sheepo
Die Vroni hat mir auch ein Bild gemalt, und zwar hat sie ein altes Passfoto von mir als Vorlage genommen, da war ich so etwa fünfzehn. Sieht es mir ähnlich?

Vronis Bild
Mehr zu meinem Zimmer gibt es bald wieder!

sleeping on the floor

It is turning hot again. Very hot!
In my room on the fourth floor (warm air always rises, remember!) it's currently unbearable, especially when I close the door for the night.
Tonight, I fell asleep around 2 am and woke up at somewhat 4 am, covered in sweat. I knew if I stayed in my bunkbed (the upper one... warm air always rises, remember!) I would not get anymore sleep. Since my roommate wasn't in for the night, I decided I might as well sleep on the floor.
Ji-Eun (that's my roomie) had brought in a fan couple of months ago, and I can use it, too, when she's not there to switch it on. So I spread my sleeping bag on the floor between our desks, with my pillow and foxyquack and a big pillow to rest my legs on, turned on the fan so it circulates the air right above me, cooling me somewhat down, and had the best rest in a long time.
I find that floors are very comfortable. More comfortable than my bunkbed, anyway.

most comfortable bed

currently: 9/10 (I like the heat, and I enjoyed my night's 'adventure'!)

05 August, 2005

Kleine Info

Hallo?
Ja, ihr lest richtig. Ich bin es.

ich bin noch daEs gibt mich noch. Und ich schreibe auch noch auf diesem Blog.
Doch in den letzten eineinhalb Monaten scheinen die Ereignisse (um nicht meine geheimnisvolle und unheilbare Krankheit, Faulritis, zu erwähnen) auf mich eingestürzt zu sein, und ich habe lange keine Einträge mehr vorgenommen.

Vom 9. bis 28.7. war die Vroni da, ein Grund (oder eine Ausrede), warum ich keine Zeit hatte, gleich über unsere Erlebnisse zu berichten.
Tatsache jedoch ist, dass sie jetzt weg ist (die Vroni, mein ich... und vielleicht auch meine mysteriöse Krankheit) und ich wieder viel "Freizeit" habe. Also hole ich das auf, was ich euch schuldig bin: ein Bericht über meine Erlebnisse im Juli. Da ist viel passiert, wie ihr sehen werdet.
Meine lieben Eltern haben mir zudem eine kleine Digitalkamera mitgeschickt, mit der ich nunmehr ganz viele tolle Fotos für euch machen kann. Jetzt werdet ihr sehen, wie schön bunt es auf meinem Blog zugehen wird!

Um jedoch für die Zukunft keine Verwirrung zu stiften, stelle ich die Berichte an den Tagen online, an denen die Sachen auch tatsächlich passiert sind. Also müsst ihr mit eurer Maus nach unten scrollen, um alles zu lesen, was ich über den Juli geschrieben habe.

Ach ja - es ist natürlich noch lange nicht alles gesagt, was passiert ist. Die paar Berichte, die ihr schon unten seht, werden nicht lange alleine bleiben, schaut also immer mal wieder vorbei, ob wieder was neues dazugekommen ist. Und ich werde nicht chronologisch vorgehen. Das soll aber keine Drohung sein.

(Wenn ich jetzt jemand anderes wäre, würde ich doch glatt hinter die letzten beiden Sätze "Ironie" schreiben.)

Vroni ist immer dabei!
Momentan: 10/10

04 August, 2005

Mamas Bilder / mum's paintings

Endlich schaffe ich es einmal, für euch die Bilder, die meine Mama mir für mein Zimmer in Seoul gemalt hat, online zu stellen. Nachdem meine Eltern mir eine Digitalkamera mit der Vroni mitgeschickt haben, konnte ich sie jetzt abfotografieren, damit ihr sie bewundern könnt.

ooOoo

Finally I managed to post the paintings my mum made for my room in Seoul. After my parents sent a digital camera along with Vroni, I was able to take pictures of them so that you can admire them as well.

ooOoo

1. Morgens steht der Bär auf und fegt schnell ihr Zimmer... / In the morning the Bear gets up and sweeps her room...

Besen
2. ... studiert ein bisschen an der Wilma Universität... / ... studies a little at Wilma University...

Wilma
3. ... spielt dann mit der Katze oder dem Kater... / ... plays with the cat or tomcat...

Katze
4. ... am Abend geht sie schön aus... / ... in the evening she goes out fancy...

Hut5. ... dann kommt sie nach Hause und legt sich hin... / ... comes home and lies down...

Schlaf... und am nächsten Morgen geht das Ganze wieder von vorne los. / ... and next morning it starts all over again.


Momentan/ currently: 9/10

01 August, 2005

Ich werde fünf

Theresienbraten
Heute hat die tollste Katze von der ganzen, weiten Welt Geburtstag. Theresa Grünauge, auch bekannt als Großbraten, kleinste größte Katze, Besen, Pickorenzia, Großkater, Wohnzimmertiger, Sauron, Wampe, Mistmatz, Fräulein, Sine und Stück Holz wird fünf Jahre alt.
Theresa liebt den roten Kater, und wenn ihr einer nicht passt, schreit sie:
"Der ist mir viel zu blond!"

H E R Z L I C H E N
G L Ü C K W U N S C H !!!


von Deiner Seka

adopt your own virtual pet!